Was ist eigentlich der Ballermann 6

Ballermann 6 ist nichts weiter als ein Strandlokal an der Platja de Palma auf der spanischen Baleareninsel Mallorca. Es liegt im Ortsteil Ses Cadenes des Stadtteils S’Arenal der Inselhauptstadt Palma. Der Name ist eine Verballhornung der Bezeichnung „Balneario“ (spanisch für „Heilbad“) Nº 6. Das Wort Ballermann ist ein umgangssprachlicher Ausdruck für eine Schusswaffe und Ballern ist eine gleiche Formulierung für das Trinken größerer Mengen Alkohol.

Das Strandcafé, an dem sich insbesondere deutsche Touristen versammeln, besteht aus einem Stahlhäuschen von circa 10 Meter × 3 Meter Grundfläche und ist ausgestattet mit Theke, Zapfanlagen, Toiletten und Vorratsraum. Davor befindet sich eine abgegrenzte Terrasse mit Bestuhlung und Sonnenschirmen. Das Ganze wird von einer halb lichtdurchlässigen Stahlkonstruktion zwischen zwei Lichtmasten überspannt, die tagsüber Schatten und nachts Licht spendet.

Ballermann 6 im Jahr 2016

Es gibt auf einer Strecke von etwa vier Kilometern ungefähr alle 270 Meter insgesamt 15 fast baugleiche Strandlokale (Balneario Nº 1 bis Balneario Nº 15 – die Zählung erfolgt von Südosten nach Nordwesten), wobei die Nummerierung den Touristen auch zur Orientierung dient. Insbesondere der Balneario Nº 6 (Ballermann 6) hat seinen Ruf durch den Massentourismus aus Deutschland erhalten. Die deutsche und teilweise europäische Presse berichtet bevorzugt über die Szene am Ballermann 6. Dort wird vor allem deutsches Bier und spanische Sangría getrunken, die früher in Plastikeimern mit extra langen Trinkhalmen serviert wurden. Dies wurde umgangssprachlich als Eimersaufen bekannt.