Santa Ponsa liegt im Südwesten der Baleareninsel Mallorca in der gleichnamigen steilen Bucht. Der 11.418 Einwohner Ort gehört zur Gemeinde Calvià. Ob die Talayot-Kultur in der Antike, die Schlachten im 13. Jahrhundert oder die Zurückeroberung Mallorcas von den Mauren, in der Vergangenheit ist in Santa Ponça viel passiert. Auch heute noch ist der Ort keinesfalls verschlafen, vor allem aber der Strand zieht viele Touristen an.

Santa Ponça ist ein typischer Ferienort Mallorcas. Pauschaltourismus wird hier großgeschrieben und an den Stränden sind die Hotels dicht aneinandergebaut. Vor allem deutsche und britische Mittelklassetouristen machen hier Urlaub. Viele Deutsche sind in Santa Ponsa auch wohnhaft. Das hat zur Folge, dass man in dem Ferienort auf Mallorca einige deutsche Unternehmen und Dienstleistungen findet. Auf den malerischen Hügeln, die den Strand umgeben, sind pompöse Villen und Appartements angesiedelt. Wer in Santa Ponça Party machen möchte, wird zwar keine riesigen Nachtclubs vorfinden, allerdings gibt es einige Bars, in welchen man durchaus auch Spaß haben kann. Gerade viele junge Leute zieht es aber dennoch zum Party machen in die 20 km entfernte Hauptstadt Palma de Mallorca.

 

Ähnliche Beiträge